Indikation und Kontraindikationen

Indikation

Mit dem Cavaterm™ System soll das Endometrium des Uterus bei prämenopausalen Frauen mit abgeschlossenem Kinderwunsch, die unter Menorrhagien (übermässige uterine Blutungen) mit benignem Hintergrund leiden, abgetragen werden.

Cavaterm System für Ablation des Endometrium, Behandlung von starken Monatsblutungen

 

Kontraindikationen

Patientinnen mit folgender Anamnese bedürfen besonderer Untersuchung, Vorsicht und/oder Vorbehandlung vor einem Eingriff mit Cavaterm™

  • Diagnostisch nicht abgeklärte uterine Blutungen
  • Bestehende Infektion der inneren und äußeren Genitalien
  • Bestehende Infektion der Harnwege

Eine Cavaterm™ Behandlung ist strikt kontraindiziert bei Patientinnen mit folgender Anamnese

  • Alle histologisch abgeklärten prämaligne oder maligne Befunde, z. B. adenomatöse Hyperplasie
  • Anatomische oder pathologische Konditionen, die zu einer signifikanten Deformation der Gebärmutterhöhle führen, wodurch der Ballon nicht gleichmäßig auf dem Endometrium aufliegen kann
  • Sämtliche Befunde, die mit einer Myometriumsdicke von weniger als 12 mm verbunden sind
  • Befunde, die zu einer Schwäche der Uteruswand - unabhängig von der Myometriumsdicke - führen
  • Jede kürzlich aufgetretene Verletzung der Gebärmutter oder Trauma
  • Schwangerschaft oder noch bestehender Kinderwunsch
  • Cavumlänge weniger als 4 cm oder mehr als 10 cm (vom
  • Isthmus bis zum Fundus)
  • Zervixkanallänge mehr als 6 cm

zurück nach oben